Säure-Basen-Haushalt

Säuren entstehen im normalen Stoffwechsel ständig im Körper. Um ein gesundes Gleichgewicht zu bewahren, benötigen wir basisch wirkende Stoffe, die die Säuren neutralisieren.

Stehen nicht genug Basen zur Neutralisierung zur Verfügung, muss unser Körper die Säuren anderweitig aus dem Weg räumen – sie werden im Bindegewebe abgelagert. Wir verfügen damit zwar über ein ausgeklügeltes Puffersystem – aber es ist nicht unerschöpflich. Der menschliche Organismus versucht - oft über viele Jahrzehnte hinweg - eine bestehende Übersäuerung zu kompensieren. Das gelingt auch eine Zeit lang. Wie lange, das hängt von der individuellen Konstitution, dem Lebensstil und den persönlichen Reserven ab.

Dann tauchen die ersten Symptome auf. Meistens fühlt man sich anfangs "nur" ein wenig energielos, schlapp, müde und ohne jeglichen Antrieb. Im Laufe der Zeit kommen die verschiedensten Leiden und Symptome noch dazu. Auch Medikamente können die bestehende Übersäuerung noch verstärken.

Sie haben Fragen zur Entsäuerung, vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Termin